Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle für Herstellung tragender Bauteile (SIST EN 1090-1)

Ambrož Rožman nova 2018

Mag. Ambrož Rožman

+386 (0)7 49 12 419
+386 (0)41 215 267

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

alesw

Andrej Weiss

+386 (0)7 49 12 439
+386 (0) 31 719 834

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Bereich der Herstellung von Metallkonstruktionen wurden signifikante Veränderungen vorgenommen. Für alle Stahl- und Aluminiumtragwerke gilt, dass die Hersteller über eine zertifizierte werkseigene Produktionskontrolle gemäß dem Gesetz über Bauprodukte verfügen müssen. Es muss eine Konformitätsvermutung mit harmonisierter Norm SIST EN  nachgewiesen werden.

Vorausgesehen sollten alle Hersteller eine zertifizierte werkseigene Produktionskontrolle bis 1.7.2012 ausführen. Diese Frist wurde um weitere zwei Jahre verlängert, das heißt, dass der Fristablauf somit auf den 1.7.2014 fiel. Nach  Anforderung des Auftraggebers kann sich diese auch verkürzen.

 

Wie verläuft das Zertifizierungsverfahren?

Besprechung und Auftrag

Antrag auf Zertifizierung

Beurteilung

Auswertung und Entscheidung

Erteilen von Zertifikat/ Entscheidung

Überwachung und Rezertifizierung